Leistungen

Orthopädie / Chirurgie / Trauma- / Rheumatologie

Menschen jeden Alters mit angeborenen und erworbenen Störungen des Bewegungsapparates z.B.

  • Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
  • Rheumatische Erkrankungen, Gelenkschutz
  • Traumatische und degenerative Funktionsstörungen der Hand
  • Arthrosen
  • Angeborene und degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule (z.B. Skoliose)
  • Osteoporose
  • Sensibilitätsstörung (z.B. Zustand nach Tumorbehandlung)
  • Zustand nach Amputationen der Extremitäten
  • Störung der Koordination und Kraft
  • Verbrennungen (Narbenbehandlung)

 

Neurologie / Geriatrie

Menschen mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Rückenmarks und der peripheren Nerven wie z.B.

  • Apoplektischer Insult (Schlaganfall)
  • Zustand nach Schädelhirntrauma
  • Rückenmarksläsionen
  • Demenz (Morbus Alzheimer)
  • Neuropathien
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Läsionen peripherer Nerven (z.B. Armplexusläsion, Carpaltunnelsyndrom)
  • Querschnittssyndrom
  • Tumore
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems (Polyneuropathie)

 

Psychiatrie / Psychosomatik

Patienten mit neurotischen und psychosomatischen Erkrankungen und Abhängigkeiten wie z.B.

  • Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen u.a. affektive und neurotische Störungen
  • Abhängigkeiten (Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-, Spielsucht)
  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Spezifische Störungen des Kindes im Jugendalter (z.B. Autismus, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen)
  • Depressionen
  • Alterspsychosen
  • Altersdemenz
  • Stressbewältigung

 

Pädiatrie

Behandelt werden Säuglinge, Kinder und Jugendliche mit:

  • ADS/ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit und ohne Hyperaktivität)
  • Lern-, und Leistungsstörungen (z.B. gestörte Eigensteuerung in Anforderungssituationen, Teilleistungsstörung wie LRS und Rechenschwäche
  • Störungen im Bereich der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung (visuelle und auditive Wahrnehmungsdefizite)
  • Einschränkungen im motorischen Bewegungsablauf, in der Geschicklichkeit und Körperkoordination (Grob- und Feinmotorik)
  • Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit
  • Psychische Erkrankungen (z.B. Verhaltensstörungen)
  • Angeborene und / oder erworbene körperliche und geistige Behinderungen